3. SRH Solar Winter Schule in Februar 2018, bitte nehmen Sie Kontakt auf bei Interesse an einer Partnerschaft – 15 Summer Team-up! Teilnehmer haben ihre Teilnahmezertifikate erhalten

3. Solar Winter School_Flyer

Es war ein wundervolles 2. SRH Solar Summer Team-up! mit vielen neuen Entdeckungen, Spaß, Business-Kontakten und Geschäftsideen. 15 talentierte Solartrainees aus Ghana, Pakistan, Kolumbien, Saudi-Arabien, Deutschland und Irak fanden sich in Berlin, Sachsen und Bayern ein. Unsere Hauptveranstaltung „SRH Solar Winter School“ steht wieder im Februar an, nehmen Sie bitte Kontakt auf, wir würden gerne mit Ihnen zusammenarbeiten.

Programm Beschreibung: SRH-certified Solar Employee / Programm Beschreibung SRH-certified Solar Entrepreneur

Facebook: Solar Business Essentials / TiSE/E


Registrierung fürs 2. SRH Solar Summer Team-up! (2.SSST!) jetzt möglich – dieses Jahr inkl. Besuch des Off-Grid Experts Workshops in Memmingen

Diese 5 Module umfassende solare Sommerschule ergänzt und vervollständigt das „SRH Solar Winter School“ Programm gemäß des von der PV-PA entwickelten The international Solar Employee/Entrepreneur (TiSE/E)“ Training-Konzepts.

Vom 18. September bis zum 8. Oktober 2017 werden in Berlin und bei verschiedenen Industriepartnern in Bayern u.a. folgende Themen behandelt und Ziele verfolgt:

  • Diskussion konkreter Projekte und möglicher Business Cases
  • Entwicklung individueller essenzieller Skill-Sets für Marketing/Vertrieb und Hardware/Installation für PV off- and on-grid Anwendungen
  • Intensives Netzwerken auf dem Off-Grid Experts Workshop 2017

Ausführliches Programm samt Modul- und Paketpreisen finden sich hier.

Auf Facebook sind wir hier zu finden.

Seminar-Rückblick 2. SRH Solar Winter School

Image Broschüren-Download: Imagebroschüre 2.ssws 2017-05-27

20 weitere SRH Solar Winter Schüler trainiert

Vielen Dank für Euren/Ihren Support! 20 weitere “international Solar Employees and Entrepreneurs” wurden erfolgreich in Berlin trainiert. In ca. 2 Monaten, nach Trainingsaufbereitung und Prüfung, werden sie offiziell mit einem SRH-Zertifikat belegt. Das “GSA”-Netzwerk ist weiter am Wachsen.
Wir freuen uns schon aufs kommende Jahr: Vom 5. bis 18. Februar 2018 findet dann die 3. Winterschule in Berlin statt, und bereits diesen September/Oktober das 2. SRH Solar Summer Team-up!
Bitte Facebook besuchen: Das The international Solar Employee/Entrepreneur Academia-Industry Business Training Format ist online und bietet jede Menge bildliche Eindrücke von unserer zweiten Solar Winter School an der SRH Hochschule Berlin.

SRH Solar Winter School geht in die 2. Runde !

Die Anmeldungen laufen, die Pressemitteilung und der Imagefilm sind fertig.

Nach dem äußerst erfolgreichen ersten Durchgang freuen wir uns auf die zweite solare TiSE/E Winterschule mit vielen neu ausgewählten künftigen SRH-Industriepartnern.

Bleiben Sie auf dem aktuellen Stand über die Facebook TiSE/E Seite oder besuchen Sie SRH Hochschule Berlin.

Die Programmbeschreibungen der beiden angeboten Tracks können Sie hier runterladen:

SRH-certified Solar Entrepreneur (223 KB)

SRH-certified Solar Employee (228 KB)

Solarunternehmen und Ausbildungsinteressenten nehmen bitte Kontakt mit der Kursleitung auf: re-training@srh-hochschule-berlin.de oder raab@pv-pa.com


PV-Projects Agency auf Geschäftsreise in Tansania

Im Juli nahm die Agentur an der AHK-Geschäftsreise Photovoltaik und Bioenergie 2016 nach Tansania teil. Ihr Geschäftsführer Matthias Raab präsentierte die Arbeiten und Leistungen der PV-PA auf der Second Tanzanian-German Renewable Energy Conference und nutzte eine Woche lang die B2B-Matchmaking-Angebote der Kammer. Neben Dar es Salaam wurde abermals der Norden des Landes besucht und dort die Agenturprojekte im Bereich Vocational Training und RE-Technologie-Promotion weiterentwickelt. Die Präsentation der PV-Projects zum Thema Kapazitätsbildung und Entrepreneurship auf der vom BMWi und von der GIZ unterstützten Konferenz finden Sie hier.

Weitere Informationen finden sich auf der Webpräsenz der Auslandshandelskammer Nairobi.

1. SRH Solar Summer Team-up!

SRH Hochschule Berlin und PV-PA laden Sie herzlich ein zum

1. SRH Solar Summer Team-up!

Im Zeitraum 15. Juni bis 6. Juli 2016 werden wir uns in verschiedenen Orten in Bayern (inkl. Intersolar München) und Berlin treffen und

-       über konkrete Projekte und potenzielle Geschäftsmöglichkeiten sprechen

-       das Know-how der Trainingskandidaten im Bereich Marketing/Sales und off-grid PV-System-Design und -Installation festigen und

-       intensiv auf der Intersolar Messe netzwerken (on- und off-grid).

Das Programm ist in 5 Module unterteilt, von denen bedarfsentsprechend gewählt werden kann:

M1 at home: Online training preparation (2 weeks) , starting May 03, 2016

M2 in Berlin: Teaming-up, projects talk, company visits, small specific and personal experts training I (5 days) , June 15-18 + June 20, 2016

M3 in Munich: Visit to Intersolar trade show with side events and project talks (4,25 days) , June 21 evening + June 22-25, 2016

M4 in two Bavarian locations: Hands-on system design and technology at industry partners/guesthosts (“tech dive”) (5 days) , June 27 – July 01, 2016

M5 in Berlin: Teaming-up, projects talk, small specific and personal experts training II (3 days) , July 04-06, 2016

Das Solar Summer Team-up! ist Teil des „The international Solar Entrepreneur/Employee“ Trainingkonzepts der PV-Projects Agency, Berlin und versteht sich als Ergänzung der “SRH Solar Winter School”, die erstmalig letzten Winter stattfand und ebenfalls im fixen jährlichen Rhythmus fortgeführt wird.

Eine Projektbeschreibung inkl. Modulpreise finden sich über

http://www.srh-hochschule-berlin.de/en/study-programmes/short-courses/solar-summer-school/

Interessierte Solarunternehmen und Trainingskandidaten mögen bei Fragen bzw. Interesse an einer Teilnahme bitte Kontakt zur Agentur aufnehmen.

Winterschüler in Berlin erfolgreich trainiert

Vielen Dank für Euren/Ihren Support! Die ersten 12 international Solar Employees und Entrepreneurs wurden erfolgreich in Berlin und in ihren Ländern trainiert. In ca. 2-4 Monaten, nach Trainingsaufbereitung und Prüfung, werden sie offiziell mit einem SRH-Zertifikat belegt. Das “GSA”-Netzwerk ist weiter am Wachsen.
Wir freuen uns schon aufs kommende Jahr: Vom 30. Januar bis zum 12. Februar 2017 findet die zweite Winterschule in Berlin statt, und diesen Juni das 1. Solar Summer Team-up!
Bitte Facebook besuchen: Das The international Solar Employee/Entrepreneur Academia-Industry Business Training Format ist jetzt online und bietet jede Menge bildliche Eindrücke von unserer ersten Solar Winter School an de SRH Hochschule Berlin.

PV-Projects stellt sich vor… auf dem Off-Grid Experts Workshop 2015

Hier können Sie in unserer Präsentation vom 26. September sehen womit wir uns zur Zeit unter anderem befassen. Ebenfalls ausführlichere Beschreibungen zu der SRH Solar Winter School 2015/2016 !

Nutzen Sie die Chance. Melden Sie sich jetzt an zu den Solar Business Intensiv-Trainings in Berlin!

Bitte sprechen Sie mit uns über Ihre Teilnahme an der SRH Solar Winter School 2015/2016 (SSWS) in Berlin Anfang kommenden Jahres. Wir freuen uns auf Sie und ein unvergessliches Event! Weitere Informationen wie auch die Kursbeschreibungen zum Download finden sich weiter unten oder gehen Sie auf SRH Hochschule Berlin

Anmeldephase zu den „SRH Solar Business Training Weeks 2016“ im Winter School Programm der SRH Hochschule Berlin gestartet: Solarfirmen und Personen mit Interesse an einer Teilnahme sind herzlich eingeladen die Agentur zu kontaktieren.. !

Ab sofort läuft die Bewerbung für dieses neu entwickelte Intensiv-Trainingsformat, das vom 25. Januar bis 7. Februar 2016 PV-Solarfirmenvertreter mit engagierten Fachkräften aus attraktiven Auslandsmärkten zusammenbringen wird. Es werden zwei Qualifizierungs-Tracks angeboten, zum einen zum

- „SRH-certified Solar Employee

und zum anderen zum

- „SRH-certified Solar Entrepreneur

Eine Besonderheit stellt die starke Zusammenarbeit mit der Solarindustrie bei der Organisation und Durchführung der Trainings dar.

Die Verbindung mit den einerseits versierten Lehrmethoden der auf International Business und Management spezialisierten SRH Hochschule und den andererseits ausgiebigen praktischen Erfahrungen im PV-Systemvertrieb des Trainingsleiters Matthias Raab (PV-Projects Agency) gewährleistet einen hohen Praxisbezug und Fokus auf die unmittelbare Entwicklung von Vertriebs-Aktivitäten und wirtschaftlichen Ergebnissen: Die ausgebildeten Trainees können sofort in den Geschäftsalltag von Firmen einbezogen bzw. zu deren Geschäftspartnen werden. Ebenso kann auf der Veranstaltung in Berlin ein Austausch innerhalb der Branche erfolgen.

Unternehmen sind eingeladen Zielmärkte, in denen Personalbedarf besteht, vorzuschlagen oder für sie geeignete Kandidaten aus bspw. Partnerfirmen vorzustellen. In Berlin ergibt sich im Januar/Februar den Firmenvertretern dann die Möglichkeit sich 30-40 vorqualifizierten, stark motivierten künftigen Solarfachkräften mit ihrer Expertise und Firmenprodukten anwendungsbezogen zu präsentieren.

Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf und geben Sie uns Ihr Interesse an einer Kooperation bekannt (Art der Trainingsunterstützung oder Wünsche zu Zielmärkten und Vertriebspartnerprofil), wir schlagen Ihnen dann bereits im Laufe der Anmeldungsphase geeignete Kandidaten vor, die sich bei uns bewerben, bei Eignung nach Berlin kommen und die Sie zum weiteren Einlernen und für Absprachen nach den Trainings zu sich zu einem Kurzpraktikum einladen können.

Bitte entnehmen Sie weitere Details diesen beiden Ankündigungsblättern:

Kursbeschreibung SRH-certified Solar Entrepreneur” (4,2 MB) – 223 KB

Kursbeschreibung SRH-certified Solar Employee” (4,2 MB) – 229 KB

Zuschlag im dena-RES-Programmdurchlauf 2013-15 für Photon Energy Operations GmbH

Die Firma Photon Energy hat den Zuschlag für die Durchführung eines dena-RES-Projekts in Australien erhalten. Vorgesehen ist die Installation einer 39 kWp PV-Off-grid-Anlage mit 216 kWh-Batteriebank und 8 kVA-Dieselbackup zur Versorgung eines Sendemastes des australischen Telekommunikationsunternehmens BAI nahe Sydneys.

Pressemitteilung

Idee und Konzeption sowie Projektbeantragung erfolgte mit Unterstützung der PV-PA.

Wir stehen auch gerne für Sie im Bereich PPP zum Gespräch bereit!

In der Kategorie Projekte werden wir Sie über den Projektfortgang auf dem Laufenden halten.

PV-Projects ist Partner des International Institute for Sustainability Management (IISM) der SRH Hochschule Berlin

PV-Projects ist Partner des International Institutes for Sustainability Management (IISM) der SRH Hochschule Berlin beim Aufbau von internationalen Berufsbildungs- und Qualifizierungsprogrammen.

Seit einem Jahr arbeiten das Institut und PV-PA gemeinsam an der Entwicklung von Angeboten im Bereich Trainings für Mitarbeiter von Solarunternehmen und künftige Solar-Entrepreneure in Entwicklungs- und Schwellenländern. Derzeitige Schwerpunktländer sind Ghana, Tansania, Kamerun, Äthiopien, Angola. Als weiterer Partner tritt die Berliner Landesstelle für gewerbliche Berufsförderung in Entwicklungsländern ein.

Neben dem Export dualer Ausbildung im Bereich Erneuerbare Energien durch Ausbau bestehender Berufsbildungseinrichtungen werden Intensiv-Trainings national in Berlin erfolgen.

Ferner werden in Technologie- und Innovationsmanagement-Seminaren und sogenannten „Company Projects“ durch die Agentur Kontakte in die Erneuerbare Energien-Branche forciert.

Tansania-Reise im September

Im September besucht die PV-PA für 5 Wochen verschiedene Orte in Dar es Salaam, dem Norden des Landes und auf Sansibar, um mit Bildungseinrichtungen, politischen Stellen, NGO’s, Verbänden und privaten Playern über die Entwicklung eines zentralen Berufsbildungszentrums für Erneuerbare Energien, insbesondere Solar, und Wasserressourcenmanagement zu sprechen.

Die Konzeption des vorgesehenen Projekts ist in Zusammenarbeit mit der SRH Hochschule Berlin und der Berliner Landesstelle für gewerbliche Berufsförderung in Entwicklungsländern erfolgt. Interessenten an einer Mitwirkung können sich jederzeit gerne an die PV-PA wenden.

Launch einer Informationsdatenbank zur Solarprojektentwicklung in Indien

Neu Delhi: Am 5. November 2012 wurde die Internetplattform “Solar Guidelines” vom indischen Minister für Neue und Erneuerbare Energien, Dr. Farooq Abdullah, offiziell gelauncht.

Ziel des Projektes ist der Aufbau einer internetbasierten Informationsdatenbank zur Solarprojektentwicklung in Indien. Die Datenbank soll durch ein umfassendes Informationsangebot die Umsetzung der indischen Solar Entwicklungsziele (Jawaharlal Nehru National Solar Mission – JNNSM) fördern und den verschiedenen Akteuren des Marktes ein transparentes Informationsangebot über die Schritte der Projektentwicklung in Indien geben.

Die Datenbank wird dabei die verschiedenen Entwicklungsschritte eines Solarprojektes von der Entwicklung über das administrative Verfahren hinzu einem Finacial Closure und dem Betrieb der Anlage für die verschiedenen indischen Bundesstaaten abbilden und praktische Erfahrungen aus dem Markt analysieren.

Adressaten der Datenbank sind sowohl indische und internationale Projektentwickler als auch administrative Institutionen und der Finanzsektor.

Das Solar Guidelines Projekt wird im Auftrag der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) durch das Konsortium eclareon und E-Quadrat im Rahmen des Deutsch-Indischen Energieforums des indischen Ministeriums für Neue und Erneuerbare Energie (MNRE) und des Bundesumweltministeriums (BMU) umgesetzt und durch die Internationale Klimainitiative (IKI) des BMUs finanziert.

Link zu der Datenbank

Neue Kontaktdaten der Agentur

PV-Projects Agency – Matthias Raab
Projekte für Nachhaltige Entwicklung – Vermarktung von Photovoltaik weltweit

Fontanestr. 32
12049 Berlin
Deutschland

Tel.: +49 (0)30 639 671 35
Fax: +49 (0)163 99 29 37 332
Mob.: +49 (0)162 800 20 10

Skype: pv_projects

E-Mail: raab@pv-pa.com

Internet: www.pv-pa.com

PV-PA Aktivitäten in Indien

Bis Ende Februar 2012 ist der Geschäftsführer der PV-PA im ComSolar Projekt der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH als Berater Solarenergie im städtischen und industriellen Raum in Neu-Delhi vor Ort, um das junge Projekt bei der Entwicklung der Öffentlichkeitsarbeit (u.a. Webauftritt, Pilotprojekte) und Arbeitsorganisation zu unterstützen.

Spanien beschließt Senkung der Einspeisevergütung

Die spanische Regierung hat am 19. November 2010 das Gesetz zur Neuregelung der Einspeisevergütung für Solarstrom in Spanien verabschiedet. Die Förderung für Strom aus photovoltaischen Anlagen wird deutlich gesenkt. Für Freiflächenanlagen sinkt die Vergütung um 45 Prozent. Das königliche Dekret tritt in Kraft, sobald es im offiziellen Gesetzblatt veröffentlicht wurde.

Lesen Sie mehr hier

PV-Projects sucht Interessenten an Solardemonstration in Marokko

Solarunternehmen mit Interesse an einem Demonstrations- und Referenzprojekt für ihre Produkte im marokkanischen Markt können sich ab sofort an die PV-Projects Agency wenden.

Solarförderung PV in Deutschland

Durch die Einigung im Vermittlungsausschuss zur Kürzung der Solarförderung in zwei Schritten haben Investoren und Unternehmen jetzt Klarheit für ihre Investitionsentscheidungen. Laut Beschluss soll die Vergütung mit Wirkung zum 1. Juli je nach Anlagenkategorie nicht mehr, wie ursprünglich geplant, um elf bis 16 Prozent fallen, sondern zunächst nur um acht bis 13 Prozent, und zum 1. Oktober um weitere drei Prozent.

Eine konkrete Arbeitshilfe zur genauen Höhe der Einspeisetarife finden Sie hier: Arbeitshilfe PV-Vergütungen

Deutsche Unternehmen müssen sich sputen

Eine neu erschienene Studie der Roland und Berger Consulting Gruppe beschreibt wie es um die inländische Branche bestellt ist. Nicht jedes deutsche Photovoltaik-Unternehmen wird überleben. Hauptursache: internationale Konkurrenz, mangelnde Aufstellung im Ausland und Handicaps im Projektgeschäft.

Lesen Sie mehr hier.

Bundestag entscheidet zur Novellierung des EEG

Nach zähem Ringen und viel zu langer Investitionsunsicherheit ist es nun entschieden: Ab kommendem Jahr werden die Vergütungssätze für Solarstrom aus Dachanlagen zum 1. Juli 2010 einmalig zusätzlich um 16% gesenkt.

Lesen Sie mehr über alle Änderungen im EEG hier.